​Es ist kein einfaches Thema. Ich weiß, dass sehr viele Menschen es nicht verstehen können, oder wollen. 

Aber da ich ein großer Fan und Befürworter der Freundschaft bin, möchte ich es mal ein bisschen genauer erklären. Vielleicht werden einige, äußerst eifersüchtige Menschen, die Sache ein bisschen anders betrachten und werden wegen des Kontaktes ihrer Partner, zum anderen Geschlecht, nicht direkt eskalieren. 
Ich möchte Euch das Thema näherbringen, da ich weiß, dass in meinem Freundes- und Bekanntenkreis einige Menschen sind, welche das nicht verstehen und am liebsten von ihren Partnern (einerlei, ob männlich oder weiblich) verlangen würden, den Kontakt zu ihren Freunden abzubrechen. 
Also, Freundschaft zwischen Frauen und Männern. Kann das funktionieren? Kann es Probleme geben? 
Also ich sehe es als machbar. Im normalen Fall lernen sich zwei Leute kennen und verstehen sich. Das ist auch erst mal nicht anders, als wenn sich zwei Männer in der Kneipe oder zwei Frauen im Schuhgeschäft treffen und kennenlernen. Was soll also so schlimm daran sein, dass die beiden eben anderen Geschlechts sind?

Manche Menschen sehen eben in einer engen Freundschaft zwischen dem Partner und einer dritten Person eine Gefahr. Thema “Eifersucht”; man erinnere sich an den letzten Beitrag. Aber wenn man eben befreundet ist, will man für seine Freunde auch nur das Beste. Das heißt, man würde auch nicht versuchen, das Paar auseinander zu bringen. Es sei denn, der Typ geht wirklich gar nicht. 
Ein Beispiel; eine gute Freundin von mir lernte ich kennen, als wir beide Single waren. Und es war auch von Vorn herein klar, dass nie etwas laufen würde. Weil ich damals auf ihre beste Freundin stand. Und im Laufe der Zeit haben wir uns besser kennengelernt, und fanden uns so cool, dass wir eben Freunde wurden. Nie hatte ich auch nur einen Gedanken daran verschwendet, was wäre wenn. Inzwischen sehe ich sie als sowas wie eine Schwester. Und mal ehrlich, wir sind ja nicht in Österreich. Inzwischen ist sie mit einem Typen zusammen. Ich mag ihn. Passen auch gut zusammen. Und er mag mich auch. Und das, weil er es auch verstanden hat, dass wir wirklich nur Freunde sind. 
Also es geht. Und was mich angeht, ich habe in meinem Bekanntenkreis viele Frauen, welche für mich nicht mehr als Freunde sind. Gut, eine Frau gibt es da, bei der ich mir mehr vorstellen könnte, aber da ich weiß, dass sie es nicht so sieht, belasse ich es dabei. 
Was also bleibt es noch zu sagen; im Grunde eigentlich nur, dass man froh sein kann, wenn der Partner Freunde hat. Was zum Beispiel die männlichen Freunde Eurer Freundinnen angeht; seid froh, dass die Damen männliche Freunde haben. Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, von welchem Wert wir sind. Für Frauen ist es wohl nie einfach, zu verstehen, wie wir Männer ticken, und da ist es schon verdammt gut, mal bei jemanden fragen zu können, warum wir uns manchmal dumm verhalten. Ich möchte jetzt nicht wieder so anmaßend sein, aber ich habe so manche Krisen abgewendet, in dem ich den Frauen einen Einblick in die männliche Psyche bot. Und es gilt auch umgekehrt; ich habe schon einige Male bei meinen Freundinnen fragen müssen, warum sich meine Partnerin so oder so verhalten hat, um sie besser verstehen zu können. 
Und noch was. Wenn es sich wirklich um Freunde handelt; wir sind für unsere Freunde da und sind keinerlei Gefahr für eine Beziehung. Im Gegenteil. Wir unterstützen diese Beziehung und helfen, wenn wir können. Und wer das nicht tut, wird auch nicht von anderen als Freund bezeichnet. 
So, im Grunde alles gesagt, was zu sagen war.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s